Veranstaltungen für Habilitierende der Med. Fakultät

Hier finden Sie Veranstaltungsangebote für Habilitierende der Medizinischen Fakultät (siehe
undefinedHabilitationsordnung vom 2.9.2016):

Habilitierende der Medizinischen Fakultät sind nach der Habilitationsordnung von 2016 verpflichtet Veranstaltungen zu folgenden Bereichen zu belegen:

Didaktik

  • einen Didaktik-Kurs im ersten Jahr der dokumentierten Lehrleistung, möglichst nach LAMA NRW- bzw. MDN-Kriterien
  • mindestens einen weiteren Didaktik-Kurs, möglichst nach LAMA NRW- bzw. MDN-Kriterien

Kernkompetenzen

  • vier Weiterbildungen zu Kernkompetenzen für Nachwuchswissenschaftler/innen und    Hochschullehrer/innen,
  • davon eine Fortbildung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis.

Unter den folgenden Links finden Sie eine Terminübersicht für GWP-Kurse für Habiltierende, Verweise zu Didaktik Schulungen und Veranstaltungen aus dem Bereich Kernkompetenzen für Nachwuchswissenschaftler/innen.

Gute wissenschaftliche Praxis
  • Gute wissenschaftliche Praxis für Nachwuchswissenschaftler
    Die Einhaltung der Regeln guter wissenschaftlicher Praxis ist eine elementare, wenn nicht die wichtigste Grundlage, um Forschung durchzuführen. Für Betreuende ergeben sich zu diesem Thema viele Berührungspunkte, z.B. zu den Themen: Dokumentation, kritische Betrachtung der eigenen Arbeit und Plagiat, Umgang mit wiss. Fehlverhalten. Die Fortbildung ist eine Pflichtveranstaltung für Habilitierende.
  • Good Scientific Practice (Kurssprache: Englisch)
    Young researchers come across several tasks and responsibilites when instructing students, supervising doctoral candidates and in parallel carry out their own research tasks. This seminar focuses on several points of interest to be addressed under these circumstances, e.g. concerning documentation, ethical considerations and interlectual property.
Kernkompetenzen für Habilitandinnen und Habilitanden
  • Academic Career Development Programme
    The Academic Career Development Programme aims to further professionalize the management of your everyday research environment and prepares you for (future) management tasks in research. The programme is designed for a limited group of likeminded professionals that are or soon will be on their way to full research independency.
  • Finanzierung von Forschungsprojekten durch Drittmittel
    Interfakultäre Informationsveranstaltung zur Antragstellung für Drittmittel (JUNO Workshop in Zus.arbeit mit D3.1 und D2.2)
  • Forschungsdatenmanagement
    ZIM - Grundlagen des Forschungsdatenmanagements, Repositories, Persistent Identifier (DOI, ORCID). Datenmanagementpläne
  • From an idea to a project - How to finance research projects through third leg funding
    How to successfully acquire competitive third leg funds (JUNO workshop)
  • How to start your own lab?
    Learn what to plan for and organise in order to start an own lab and research group (JUNO Workshop)
  • How to get research funding from industry?
    Learn how to get in contact and obtain funding from industry. JUNO Workshop
  • Führungskompetenzen für Promotionsbetreuer
    Wissenschaftlich fundierte Konzepte und praktische Methoden der Mitarbeiterführung; die Rolle als Promotionsbetreuer noch effektiver bewältigen.
  • Manage und Teile deine Informationen mit One Note
    OneNote, der digitale Notizblock – verwalten Sie effizient Ihre Informationen, Dateien und Dokumente verschiedener Formate. Ob Sie die Digitalen Notizbücher allein oder im Team nutzen, wir empfehlen Allen, die dieses geniale Programm auf ihrem PC installiert haben, es unbedingt auszuprobieren.
  • Professionelle Mitarbeiterauswahl und Mitarbeitereinarbeitung
    wissenschaftlich fundierte Strategien der Personalauswahl (JUNO Workshop)
  • Promotionsgutachten schreiben.
    Zum Alltag von Betreuern/Betreuerinnen von Promotionsarbeiten gehört auch das Erstellen von Gutachten. Gerade frisch habilitierte Betreuer/innen sind häufig darüber verunsichert, wie sie ihre ersten Gutachten verfassen sollen oder welche juristischen Implikationen aus ihrem Gutachten entstehen können. Im Seminar berichten erfahrene Gutachter/innen, wie sie Gutachten erstellen und wo sie die kritischen Punkte bei der Gutachtenerstellung sehen. Den Abschluss des Seminars bildet die Sicht des Juristen.
  • Zur Sache und auf den Punkt kommen – Grundlagen der Moderation
    In diesem Seminar erwerben sie „learning by doing“ die Grundlagen der Moderationsmethode.
  • Projektmanagement
    Wissenschaftliches Arbeiten findet hauptsächlich in Projektform statt, für (Nachwuchs-) Wissenschaftler/innen ergeben sich daraus verschiedene Aufgaben und weitreichende Chancen. In diesem Workshop werden praktische Grundlagen für ein erfolgreiches Projektmanagement vermittelt und gleichzeitig konkrete Ansatzpunkte und Vorgehensweisen zur direkten Umsetzung in Ihren Projekten erarbeitet.
  • Project management (english)
    Working in science is mainly carried out as a project based approach, which leads to several new tasks and chances for the people involved. This workshop aims to introduce basic project management knowledge by enabeling practical application. This will be done by identifying reallife issues, by suggesting techniques to tackle those issues and by reflecting on your progress.
  • Konfliktmanagement im Wissenschaftsalltag
    Der wissenschaftliche Arbeitskontext – geprägt von ungeschriebenen Gesetzen und Standards, multiplen Macht-, Hierarchie- und Beziehungskonstellationen sowie Interessen zwischen Kooperation und Konkurrenz – birgt das Risiko für Konflikte unterschiedlichster Art. Wie sich Konflikte klären oder von vornherein verhindern lassen.
  • Professor wanted! How to apply for full professorship
    Every scientist who decides to stay permanently in academia, sooner or later faces what is supposed to be career’s hardest challenge: Applying for full professorship. The workshop aims to give you insights in the application procedure – a procedure that is highly formalized but often lacks transparency and differs in many aspects from other application formats in academia.
  • Training for the selection of professors
    Die größte Hürde der wissenschaftlichen Laufbahn meistern - Bewerbung auf eine Professur (in Englisch, JUNO Workshop)
  • Team communication: key roles and intercultural contexts
    This workshop helps participants learn team communication and become aware of the intercultural issues affecting their work. The workshop provides them with a set of tools to address these challenges.
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU