Stimme und Körpersprache für Wissenschaftler/innen

medRSD Workshop

 Zielgruppe

Promovierende der Medizin (medRSD Mitglieder)

Promovierende der Naturwissenschaften (iGRAD Mitglieder)

Promovierende der Geisteswissenschaften (philGRAD Mitglieder)

 

Betreuer und Postdocs

Wissenschaftliche Mitarbeiter des UKD

Workshopdauer   

2-tägig

Kursplätze

16

Kursgebühren

450 € für externe Teilnehmer, für Doktoranden und wissenschaftliche Beschäftigte der Med. Fakultät der HHU ist die Teilnahme kostenlos.

Anmeldung

medRSD: Anmeldung siehe unten

iGRAD: Anmeldung über das undefinediGRAD-Office

philGRAD: Anmeldung über das undefinedphilGRAD-Office

Anrechnung

Im Ausbildungsprogramm der medRSD:
2 Veranstaltungstage im Bereich Schlüsselqualifikationen
Im Basiscurriculum des PhD-Programms:
2 Veranstaltungstage im Bereich Karriere & Persönlichkeit

Die nächsten Termine

Datum: Uhrzeit: Veranstaltung: Ort:
12.09.19 - 13.09.19 09:00 - 16:15 MRS 85.19 Stimme und Körpersprache für Wissenschaftler/innen
(Zur Anmeldung/Registration)
O.A.S.E., Forum des Austauschs

Kursinhalte

Eine klangvolle Stimme und souveräne Körpersprache verschaffen Ihnen einen klaren Wettbewerbsvorteil – ob beim Patienten-, Oberarzt- oder Kollegengespräch, im Meeting, in Vorlesungen, bei Disputation und Präsentationen. Sie sind kompetent und das soll man auch hören, sehen und spüren!  Denn: Menschen begeistern nicht nur inhaltlich, sondern vor allem mit ihrer sichtbaren und hörbaren Performance.
Um den gewünschten, authentischen Eindruck zu hinterlassen, ist das Beherrschen von Stimme und Körpersprache elementar, um wirkungsvoll zu überzeugen, zu begeistern und zu motivieren.  In diesem Seminar bekommen Sie ein gutes Basis-Wissen, viele praktische Erfahrungen und immer individuelles Feedback – um auch in anspruchsvollen Sprech-Situationen authentisch, kompetent und sicher zu klingen und zu wirken.

1 Tag:
•    das Instrument Stimme / Theorie + Praxis     
•    Wie finden Sie Ihre ganz persönliche optimale Sprechstimme?  
•    Atemtechnik fürs Sprechen?  
•    Wie artikuliert man klar und deutlich seine Inhalte?
•    „Sprechen wie ein Profi“ / Sprechtechnik
•    Stimme führen
•    Wie können Sie Lampenfieber effektiv bekämpfen?  
•    Wie hängen Körpersprache und Stimme zusammen? Und wie setzen Sie beides gezielt und professionell ein, ohne künstlich zu wirken?
•    Wie präsentiere Sie überzeugend und charismatisch?
•    Authentizität und Präsenz  
•    Coaching zum Thema "eigenes Rollenverständnis"

Ziel: Präsenz und Ausstrahlung für Kommunikation und die eigene Performance!


Der zweite Tag soll dem Vertiefen und der Überprüfung des Gelernten aus dem ersten Tag dienen, damit nachhaltige Sicherheit im Umgang mit der eigenen Performance erlangt werden kann. Denn: Nur "Übung macht den Meister!" Ihr Wissen rund um das Thema Stimme, Sprechen und eigene Wirkung auf andere – sei es Fachpublikum, Studierende, Kollegen oder Patienten wird erinnert und mit neuen Übungen ergänzt und trainiert, um Ihre Rede, Ihren Vortrag, Ihre Präsentation, Ihr Interview, Ihre Teilnahme am Meeting usw. zu optimieren. Nach dem Motto: Gewusst und bewusst wie! Eine geschulte Stimme und authentisch-professionelle Körpersprache verschaffen Ihnen "Selbst-Sicherheit" und einen enormen Wettbewerbsvorteil!

2 Tag:
• Warm-up für Stimme und Körper für anspruchsvolle Sprechsituationen
• Artikulations-Training
• Von seriös bis ansteckend lebendig! – Übungen für flexiblen Stimmgebrauch
• "Zu viel oder zu wenig?" – Körpersprache und Stimme im Einklang
• Eigene "Macken" kennen und damit umgehen – "Selbst- Bewusstsein"
• Direktes Coaching von realen "Sprech-Situationen", damit der Transfer in den Alltag
gesichert werden kann, d.h. Mitgestaltung des Ablaufs durch eigene Anliegen.
Motto: „Ohne Probe sollte man nicht auf die Bühne gehen!“
• professionelles Feedback für Alltagssituationen aus dem Beruf
• Videoanalyse zur Selbstkontrolle

Ziel: Optimierung der persönlichen Ausdruckskraft / des Charismas sowie professioneller
und guter Umgang mit sich selbst in „stressigen“ Situationen, wie Vorträge / Präsentationen
oder schwierige Gespräche.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Medizinischen Fakultät der HHU